Auf zur Linken Woche der Zukunft!

Wie wollen wir leben? Wie sehen die Städte der Zukunft aus? Wie retten wir das Klima? Was wollen wir produzieren und wie? Wie wird Digitalisierung gerecht? Was muss passieren, damit die Arbeit ums Leben kreist? Wie stellen wir uns den Rechten in den Weg? Was tun gegen Aufrüstung und Waffenexporte? Wie machen wir Politik vor Ort, in Europa? Wie werden wir mehr? Wie verändern wir die Welt?

 

Die Linke Woche der Zukunft verbindet Kämpfe um Zeit, Geschlechtergerechtigkeit, höhere Löhne und Aufwertung von personennahen Dienstleistungen mit einer neuen Klassenpolitik von unten. Wir fragen nach dem Umbau der Wirtschaft - auf den laufenden, kapitalistischen, digitalen wie nach unseren Alternativen: einem sozialen und ökologischen Umbau, Umbau der Kriegswirtschaft und der Demokratisierung der Wirtschaft. Wir zeichnen das Bild einer Zukunft, in denen das Öffentliche allen gehört. Wir benennen die Gegner und sagen Ungleichheit, Spekulation, Austerität, Aufrüstung und Kriegstreiberei den Kampf an. Diese Fragen wollen wir international, bezogen auf Deutschland und mit Blick auf Auswirkungen und linke Gegenkonzepte vor Ort aufgreifen. Wir stellen LINKE Politik und Organisierung in den Mittelpunkt: internationalen Austausch zu linker Politik in den Kommunen, Formen der Selbst- und Basisorganisierung, zu Verknüpfung von Partei und Bewegung, von Parlament und Partei.

 

Mit Ingrid Artus (Universität Erlangen-Nürnberg), Klaus Dörre (Universität Jena), Gregor Gysi (Präsident der Europäischen Linken), Katja Kipping (Vorsitzende DIE LINKE), Laura Roth (Barcelona en Comú), Bernd Riexinger (Vorsitzender DIE LINKE), Ulrich Schneider (Der Paritätische), Nick Srnicek (Autor von Plattform-Kapitalismus), Keeanga-Yamahtta Taylor (Autorin von #BlackLivesMatter zu Black Liberation), Nicole Meyer-Ahuja (Leiterin des Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitutes der Universität Göttingen), Winnie Wong (Co-Founder and Internet MOM of #FeelTheBern/ People For Bernie) u.v.a.

 

Die Linke Woche der Zukunft findet vom 13. bis 16. September 2018 in Berlin statt. Parallel zur Linken Woche der Zukunft findet im FMP1 auch die Tagung über:MORGEN der Rosa-Luxemburg-Stiftung statt. Wir möchten gerne auf das Programm hinweisen und laden alle Gäste der Linken Woche der Zukunft zur Teilnahme an der Tagung der Rosa-Luxemburg-Stiftung ein.