Alle oder Keiner

In der herrschenden Debatte um Migration werden Migrantinnen und Migranten als Problem thematisiert, von den Rechten als Bedrohung und Konkurrenz für die "Einheimischen". Aber: "Wenn die Rechten und Neoliberalen uns gegeneinander ausspielen wollen, wenn sie nach unten treten, wenn Schuldige gesucht werden, statt sich nach oben zu wenden, dann sagen wir: Alle oder keiner!" (Bernd Riexinger)

Wie kann, wie muss eine soildarische Einwanderungsgesellschaft aussehen? Worin zeigen sich bereits heute Momente einer solidarischen Einwanderungsgesellschaft? Wie können diese gestärkt und abgesichert werden? Und was hat das mit linker Politik zu tun? Wie kommen wir von der falschen Frage nach Integration zu der entscheidenden Frage nach gleichen Rechten? Wie wird "Integration" von einer Anforderung oder Zumutung an Migrant_innen eine ingetrierte Gesellschaft?

Die Veranstaltung wird von Jörg Schindler (Bundesgeschäftsführer DIE LINKE) moderiert.

Termin

15. September 2018
17:30 20:00 Uhr

Redner*innen

Migrationsforscherin
stellvertretende Parteivorsitzender DIE LINKE
stellvertretender Landesvorsitzende DIE LINKE.Nordrhein-Westfalen
Bezirksverordneter Fraktion DIE LINKE in der BVV Lichtenberg, Autor
Autorin

Veranstaltungsort

Münzenbergsaal 1
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Themen

Veranstalter

Über:morgen